Donnerstag, 31. Dezember 2015

Vorsätze für das Jahr 2016

Hallo liebe Leser! :)

Man kennt das, jedes Jahr macht man sich Vorsätze von wegen "Ich möchte dies tun", "Ich möchte das schaffen" und spätestens im Februar ist alles wieder vergessen. Bisher habe ich mir noch nie wirklich Vorsätze zum Jahresende gemacht, weil ich wusste, dass ich mich sowieso nicht daran halten würde. Was sich geändert hat? Nunja, 2015 war für mich ein Jahr mit einem großen Tief, das mich dazu gebracht hat, fast alles zu überdenken. Ich bin schon immer immer nachdenklich gewesen, aber nie im positiven Sinne. Die letzten paar Monate waren also eine Art Überdenken meines Nachdenkens (falls das jemand versteht - lasst es mich wissen :D), in denen mir bewusst geworden ist, dass ich, um Dinge zum positiven zu ändern, wirklich etwas dafür tun muss. Sich in meinem Schneckenhaus zu verkriechen und mir die Schuld am Misslingen von allem zu geben, ist nicht der Weg zum Ziel. Deshalb habe ich mir für das kommende Jahr ein paar Dinge vorgenommen, damit ich mir selber auch einmal etwas Gutes tue.

Besseres Zeitmanagement.

Das steht nicht ohne Grund ganz oben auf der Liste. Ich bin von Natur aus ein schrecklicher Chaot, ich kann mir rein gar nichts merken und gehe kaum ohne Stress durch den Alltag. Ein Arzttermin da, ein Konzert hier und für Klausuren lernen passiert auch nicht nur durch ein Fingerschnippen. Die Jahre davor habe ich auch schon versucht, meinen Alltag zu planen, ich wusste schon immer, dass ich mit Stress rein gar nicht klar komme, aber ich bin immer gescheitert. An was es gelegen hat weiß ich nicht ganz so genau, aber ich vermute, ich wusste bisher einfach nicht wie ich an sowas ran gehen soll. Nach langem Überlegen und Rumstöbern im Internet, habe ich mir endlich einen Terminkalender gekauft und ich denke, dass ich jetzt einen Weg gefunden habe, 2016 meine Zeit in den Griff zu kriegen.

Blog nicht vernachlässigen.

Ein weiterer großer Punkt, der mir sehr am Herzen liegt und der mit dem vorherigen zusammenhängt. Ich habe diesen Blog nicht nur einfach so, mir machen Bücher und alles rundherum unheimlichen Spaß und Freude. Das alles möchte ich auch mit anderen Gleichgesinnten teilen, aber die fehlende Zeit hat mich viel zu oft dazu gebracht, das alles hier zu vernachlässigen. Ich hoffe sehr, dass ich es schaffen werde, halbwegs regelmäßig hier zu posten und dass mir durch bessere Planung auch mehr Zeit zum Lesen und damit zum Rezensieren (was ich auch unbedingt verbessern möchte ;)) bleibt.

Sportroutine einhalten.

Ich gebe zu, dass ist ein klassischer Neujahrsvorsatz, den wahrscheinlich fast jeder hat. :D Mir gehts in diesem Fall aber nicht unbedingt darum, abzunehmen. Ich merke immer wieder, dass ich mich durch Sport und Bewegung um einiges besser fühle, als ohne. Deshalb möchte ich mir 2016 auch mehr Zeit (ihr merkt schon, alles dreht sich um dieses eine verfluchte Wort :D) dafür nehmen.

Lockerer sein.

Zum Schluss noch ein relativ simpler Vorsatz, der mir wahrscheinlich die größten Schwierigkeiten bereiten wird. Wenn es mal wieder stressig wird, ich nicht mit mir zufrieden bin, alles den Bach runter geht: auch mal alles sein lassen. Wenn es nicht geht, dann geht es nicht. Ich möchte mich nicht mehr für alles runter machen und für Dinge bestrafen, die ich sowieso nicht in der Hand habe. Es läuft nicht immer alles glatt und aus jeder Krise kommt man schlauer wieder raus.


Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr! 

Kati

Kommentare:

  1. Hach, das hätte auch Teil meiner guten Vorsätze sein können. Vielleicht ist das ja auch so. Ich weiß es nicht, die Liste auf meinem Blog ist so lang, dass sie eigentlich zu lang und in meinen Gedanken überhaupt nicht präsent ist. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf meiner Liste waren noch viel mehr, aber ich habe mich erstmal auf die vier festgelegt, die anderen sind mehr so Sahnehäubchen. :) Am Ende schaffe ich keinen einzigen, das mit dem Blog nicht vernachlässigen hab ich jetzt schon verhauen :'D
      Aber was will man machen, Schule ist Schule und zwischendurch braucht man auch mal sein Bett... :D

      Löschen